Produktion

Die strenge Einhaltung aller länderspezifischen Gesetze und unsere eigenen Sozialstandards sind die Basis für eine Nachhaltige Organisation und Produktion.
Dies gilt für unseren Stammsitz in St. Ingbert ebenso wie für unsere ausländischen Produktionsstätten.
Diese Standards sind auch für unsere Lieferanten verpflichtend. Sie sind vertraglich daran gebunden, den von uns gestellten Anforderungen in jeder Hinsicht zu entsprechen.
Die Einhaltung der sozialen und ökologischen Richtlinien vor Ort, Arbeitssicherheit, strengstes Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, eine existenzsichernde Vergütung und entsprechende Sozialleistungen sind verbindliche Vorgaben bei der Produktion.

Unsere Lieferanten sind im Rahmen von Langzeitlieferantenerklärungen an die ABEBA Richtlinien gebunden und werden einem jährlichen Audit unterzogen.

Den hohen qualitativen Anspruch können wir nur durch moderne Produktionsmittel und ein hohes Maß an Transparenz langfristig gewährleisten. Innerhalb der Prozesskette von der Entwicklung bis zur Auslieferung unserer Produkte, hat Qualität stets oberste Priorität. Sowohl vor der Verarbeitung der Grundstoffe als auch bei der Prüfung des Endproduktes können wir die gesundheitliche Unbedenklichkeit unserer Produkte nachweisen.
Die Verwendung verbotener  Substanzen ist ausgeschlossen. Wir unterstützen Lieferanten vor Ort bei der Weiterentwicklung sozialer, ökologischer und fertigungstechnischer Standards.

Wir wollen das Bewusstsein dafür schaffen, dass jede Investition in bessere Standards eine Investition in die gemeinsame Zukunft ist und arbeiten aktiv an deren Gestaltung.